Wanderspiele - Teckblicker

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Wanderspiele

Jugendseite

Deine Eltern wollen mit dir auf die Teck wandern ?

 

Mit ein paar Spielen oder Anregungen wird das bestimmt ein wunderschöner Ausflug.

 

Gewandert wurde schon früher, ob es allein oder in Gruppen war.
Zu diesem Zweck wurden auch heute noch bekannte Wanderlieder gesungen.
So ein Wanderlied hatte den Vorteil dass man keine Instrumente oder anderen "Ballast" mit sich führen muss.
Hier habe ich für dich zwei der bekanntesten Wanderlieder aufgeschrieben:
Wenn du dir nicht sicher bist wie die Melodie geht kannst du ja deine Mama oder dein Papa fragen, die helfen dir bestimmt weiter.

 

Im Frühtau zu Berge wir ziehn, fallera, es grünen die Wälder die Höhn fallera, wir wandern ohne Sorgen und singen in den Morgen noch ehe im Tale die Hähne krähn.


Ihr alten und hochweisen Leut, fallera ihr denkt wir wären nicht gescheit, fallera. Wer wollte aber singen wenn wir schon Grillen fingen in dieser herrlichen Frühlingszeit.


Werft ab alle Sorgen und Qual, fallera, und Wandert mit uns aus dem Tal, fallera. Wir sind hinaus gegangen, den Sonnenschein zu fangen, kommt her und versucht es doch selbst einmal.

 
 
 
 
 
 

Das Wandern ist des Müllers Lust, das wandern ist des Müllers Lust, das Wandern! Das muss ein schlechter Müller sein dem niemals fiel das Wandern ein das Wandern.

Vom Wasser haben wir`s gelernt, vom Wasser haben wir´s gelernt, vom Wasser! Das hat nicht ruh bei Tag und Nacht, ist stets auf Wanderschaft bedacht, ist stets auf Wanderschaft bedacht, das Wasser.

Das sehn wir auch den Rädern an, den Rädern, die gar nicht gerne stille stehn, und sich am Tag nicht müde drehn, und sich am Tag nicht müde drehn, die Räder!

 
 
 

Was passiert?

 
 
 
 
 

Ein ganz Interessantes Spiel ist „Was passiert ?“
Das Spiel eignet sich wunderbar bei einer Wandertour, weil man während dem Spiel nicht stehen bleiben muß.
Das Spiel geht folgendermaßen:
Während du läufst denkst du dir etwas aus was in absehbarer Zeit passieren kann. Das geht dann so oder so ähnlich.
In 20 Schritten pfeift ein Vogel.
In 15 Schritten höre ich einen Segelflieger.
In 30 Schritten sehe ich irgendein Waldtier.
Gewonnen hat Der oder Die jenige der die meisten vorhersagen richtig vorrausgesagt hat.

 
 
 

Stocklaufen !


Ein sehr lustiges Spiel ist das Stocklaufen, es ist ein typisches Wanderspiel das groß und klein Spaß machen wird.

 

Für das Spiel braucht man einen Stock der sich am beste derjenige aussucht der den Stock für das Spiel auch braucht. Man klemmt den Stock zwischen die Oberschenkel und läuft ohne den Stock zu halten so weit man kann. Der am weitesten gelaufen ist hat gewonnen.
Bei einer größeren Wandergruppe kann man auch verschiedene Altersgruppen machen, damit die Jüngeren auch eine Chance haben unter die ersten Plätze zu kommen.  


Servus! Grüß Gott! Hallo !

Ein ähnliches Spiel wie das „ Was passiert“  ist auch recht lustig und unterhaltsam bei einer Wanderung.
Hierbei geht es eigentlich darum, was die nächsten Leute die einem entgegenkommen zur Begrüßung sagen.

Bei einer Wanderung kommen einem ja viele Leute entgegen, und haben die unterschiedlichsten Begrüßungen auf dem Lippen.
Der eine sagt Tag, der andere Grüß Gott, oder Hallo.
Nun kann man raten mit welchen Worten der, oder die nächsten einen grüßen.
Dieses Spiel kann man zu zweit, oder mit einer ganzen Gruppe spielen.

 

Balancieren !

Hier habe ich ein weiteres Spiel das man alleine oder in einer ganzen Gruppe spielen kann.

 
 
 
 

Auf dem Weg zur Teck liegen immer wieder abgesägte Baumstämme, auf diesen Stämmen kann man seinen Gleichgewichtssinn wunderbar testen.
Versucht einfach auf einem Baumstamm der am Wegrand liegt so lange zu laufen, oder mit einem Bein zu hüpfen bis der nächste Baumstamm kommt.
Wenn du keinen geeigneten Baumstamm findest kannst du ja nach einem kleinen Stock suchen und ihn auf deiner Hand oder auf einem von deinen Fingern balancieren. Natürlich macht das Spiel mehr Spaß je mehr Leute mitmachen, du kannst ja deine Eltern dazu einladen einfach mitzumachen, das wird bestimmt ein großer Spaß.    

 

Das Fotospiel!

Das nächste Spiel ist ein sehr interessantes und lustiges Wanderspiel.
Für dieses Spiel braucht man mindestens zwei Leute. Der eine ist der Fotograf, der andere ist der Fotoapparat. Die Kamera hat, je nach belieben, vier, fünf ,unbelichtete Fotos.

 
 

Der Fotograf führt den Foto an ein besonders interessantes Objekt. Das kann eine schöne Blume, eine besonders knorrige Wurzel oder ein anderes lohnendes Objekt sein.

 
 

Wenn der Fotograf ein interessantes Objekt entdeckt hat richtet er den Fotoapparat  in die richtige Richtung aus, sagt „Klick“ der Fotoapparat öffnet für einige Sekunden die Augen und merkt sich den Gegenstand.

 

Wenn man genug Bilder geschossen hat versucht man die fotografierten Gegenstände zu beschreiben.
Nach einer weile kann man ja wechseln dann ist der Fotograf der Fotoapparat und andersherum.

Blattsalat !

Das folgende Spiel kann man zu zweit oder in einer größeren Gruppe spielen.

 

Während man auf die Teck läuft, sammelt man eine bestimmte Anzahl von Blättern.

 
 

Nachdem man sich die Form die Farbe und andere markante Punkte seines Blattes eingeprägt hat steckt man es in seinen eigenen Beutel oder in den Rucksack.

 
 

Bei der nächsten Rast werden alle gesammelten Blätter auf einem Haufen gesammelt und richtig gemischt.

 
 

Nun fängt der Jüngste an von dem großen Haufen seine eigenen Blätter wieder herauszufinden, und versucht genau zu beschreiben, an was er sein Blatt wieder erkannt hat.

 
 

Bei diesem Spiel kann man, natürlich auch kleine Steine oder Äste sammeln.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü