Burg Teck ab 2020 - Teckblicker

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Burg Teck ab 2020

Die Geschicht der Teck
 

Im Mai 2020 begannen große Sanierungsarbeiten auf der Teck.

 
 
 
 

Der Besitzer der Burg Teck, der Schwäbische Albverein, musste die Burg Teck in großem Stil renovieren.


 

Der Teckturm wurde in ein blaues „Röckchen“ gesteckt, das man von weitem sehen konnte.  

 
 

Schon bevor man den steilen Weg zur Teck in Angriff genommen hat, wurde man durch ein großes Hinweisschild darauf hingewiesen , dass man mit Baulärm und erhöhtem  Autoverkehr zu rechnen hat.

 
 
 
 

Das Dach über dem Bettenhaus musste mitsamt den Dachgauben, komplett erneuert werden. Es gab im Winter Schneeeintrag auf der Bühne, außerdem muss das Dach wärmegedämmt werden.

 
 
 
 

Weiter waren am großen Turm und auf den Nebengebäuden viele Ziegel lose, dadurch war das Hausdach undicht, und es drang Feuchtigkeit in das Innere des Turmes ein.

 
 
 
 

Durch die groß angelegte Sanierung, wird auch in Zukunft das Schmuckstück des Albvereins ,weiterhin zahlreiche Besucher anlocken.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü